G DATA Support - FAQ
Support-Code: 16011

G DATA blockiert den E-Mail-Empfang über mein E-Mail-Programm. Was kann ich tun?

Viele E-Mail-Anbieter (z.B. GMX, WEB.DE, T-Online und Freenet) haben inzwischen auf die SSL-Verschlüsselung umgestellt. Auf diese Weise sind E-Mails und E-Mailkonten deutlich sicherer geworden. Dennoch ist es weiterhin notwendig, Ihre E-Mails auch durch ein Antivirenprogramm zu schützen. G DATA bietet Ihnen hierzu das Modul Verschlüsselte Verbindungen (SSL) an. Sie haben auch die Möglichkeit, SSL-Verschlüsselte E-Mails auf Viren und Schadsoftware zu überprüfen.

Damit die Überprüfung der mit SSL verschlüsselten E-Mails durch die G DATA Software stattfinden kann, muss in das E-Mailprogramm ein Zertifikat der G DATA Software importiert werden. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass Ihre G DATA Software die eingehenden E-Mails überprüfen kann.

Die Anleitung bezieht sich auf alle E-Mail-Programme, die über einen Zertifikatsspeicher verfügen, z.B.:

•Thunderbird

•The Bat

•Pegasusmail

Gehen Sie bitte folgendermaßen vor, wenn das Zertifikat von G DATA nicht automatisch installiert wurde:

Schritt 1: Öffnen Sie die G DATA Software und klicken Sie auf E-Mail-Prüfung > Weitere Einstellungen... und wählen Sie im Einstellungsfenster Zertifikat exportieren... aus. Speichern Sie das Zertifikat beispielsweise auf dem Desktop ab.

Schritt 2: Öffnen Sie die Einstellungen Ihres E-Mail-Programms. Wechseln Sie auf den Karteireiter Erweitert, wählen Sie die Registerkarte Zertifikate aus und klicken Sie auf Zertifikate verwalten. Entfernen Sie falls vorhanden G DATA Einträge in allen Reitern.

Schritt 3:  Anschließend starten Sie Ihren Computer über die Neustarten-Funktion neu. (Windows-Taste > Ein/Aus > Neu starten)

Schritt 4:  Öffnen Sie Ihr E-Mail-Programm

Schritt 5:  Rufen Sie erneut die Zertifikatsverwaltung, wie in Schritt 2 beschrieben, auf und wechseln Sie zu den Zertifizierungsstellen.

Schritt 6:  Klicken Sie dort auf Importieren, wählen Sie das in Schritt 1gespeicherte GDataRootCertificate.crt aus und setzen Sie die Berechtigungen Dieses Zertifikat kann Websites identifizieren.

Schritt 7:  Starten Sie abschließend Ihren Computer über die Neustarten-Funktion neu. (Windows-Taste > Ein/Aus > Neu starten)

Sollte in Folge weiterhin eine Warnmeldung ausgegeben werden, erstellen Sie bitte einen Screenshot von dieser, sowie vom angezeigten Zertifikat und kontaktieren Sie unser Support-Team.

Anschließend können Sie unter E-Mail Prüfung > Weitere Einstellungen vorübergehend die SSL-Prüfung deaktivieren.

 

Zuletzt aktualisiert:
2018-01-18

Betriebssystem:
 Windows

Produkte:
 Internet Security
 Antivirus
 Total Security