Meldung vom 21. Juni 2018

G DATA Partnerumfrage: Wie der Fachhandel von der EU-DSGVO profitiert

Studie des deutschen IT-Security-Herstellers zeigt, dass der Fachhandel mit Beratungsangeboten punkten kann

Seit wenigen Wochen gilt die EU-Datenschutzverordnung und immer noch kämpfen einige Unternehmen mit deren Umsetzung. Eine Partnerumfrage des deutschen IT-Sicherheitsherstellers G DATA hat ergeben: Viele Firmen haben Probleme zu erkennen, welche technischen Maßnahmen sie ergreifen müssen, um DSGVO-konform zu sein. Mit seinen Beratungsangeboten profitiert der Fachhandel davon und hilft Firmen bei der Einhaltung der Regularien. Für die Partnerbefragung zum Thema EU-DSGVO befragte G DATA Fachhandelspartner aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Klarheit in puncto EU-Datenschutzgrundverordnung herrscht noch längst nicht bei jedem Unternehmen. Der Fachhandel kann hier mit maßgeschneiderten Beratungsangeboten bei der Umsetzung punkten und neue Geschäftsfelder erschließen.

Hendrik Fliermann

G DATA Global Sales Director

Unsicherheit bei der Wahl der Maßnahmen

Die Umsetzung der neuen Datenschutzrichtlinie ist für viele Unternehmen kompliziert und herausfordernd. Vier von zehn Partner antworten bei der G DATA Studie, dass für ihre Auftraggeber die größte Schwierigkeit ist, herauszufinden, was auf der technischen Ebene geändert werden muss, um der EU-DSGVO zu entsprechen. Mehr als ein Drittel der Händler sieht das Datenmanagement, darunter beispielsweise die Beachtung von Löschfristen, als größte Herausforderung für Kunden. Die geringsten Schwierigkeiten bereitet die DSGVO-Regel, ausschließlich Soft- und Hardware nach dem aktuellen „Stand der Technik“ zu verwenden. Gerade hier zeigt sich, dass der Channel mit seinen Beratungs- und Schulungsangeboten ein wichtiger Unterstützer von Unternehmen im Umsetzungsprozess der Datenschutzgrundverordnung ist.

Nachholbedarf beim Mittelstand

Die G DATA Partnerbefragung zeigt, dass weniger als zehn Prozent der Fachhändler den Mittelstand als gut oder sehr gut in puncto EU-Datenschutzgrundverordnung aufgestellt sieht. Vier von zehn Partner des deutschen IT-Security-Herstellers halten die mittelständische Wirtschaft „mittelmäßig“ gerüstet. Die Hälfte der Befragten fällt hier ein negatives Urteil, sodass ein dringender Beratungs- und Handlungsbedarf offenbart wird.

Über die G DATA EU-DSGVO Partnerbefragung

Im Mai 2018 befragte der deutsche IT-Security-Hersteller seine Partner zur EU-Datenschutzgrundverordnung. 191 Fachhändler, Systemhäuser, Distributoren und andere Fachhandelspartner aus Deutschland, Österreich und der Schweiz nahmen an der Studie teil. Die vollständige Studie ist online erhältlich.


Zum Thema EU-DSGVO bietet G DATA am 28. Juni und am 26. Juli 2018 das Webinar „DSGVO-konform mit ganzheitlicher IT-Sicherheit an“.
 

Media:

Dateien:

Meldung vom 21. Juni 2018

G DATA Software AG
Unternehmenskommunikation
Königsallee 178 • 44799 Bochum

Christoph Rösseler
Head of Corporate Communications

Kontakt

Christoph Rösseler

Phone: +49 234 9762 - 239
christoph.roesseler@remove-this.gdata.de

Kathrin Beckert-Plewka
Public Relations Manager

Kontakt

Kathrin Beckert-Plewka

Phone: +49 234 9762 - 507
kathrin.beckert@remove-this.gdata.de

Vera Haake
Public Relations Manager

Kontakt

Vera Haake

Phone: +49 234 9762 - 376
vera.haake@remove-this.gdata.de

Christian Lueg
Public Relations Manager

Kontakt

Christian Lueg

Phone: +49 234 9762 - 160
christian.lueg@remove-this.gdata.de

Dominik Neugebauer
Public Relations Manager

Kontakt

Dominik Neugebauer

Phone: +49 234 9762 - 610
dominik.neugebauer@remove-this.gdata.de